Mit easyfolio an Renditeerfolg erfolgreicher Trader anknüpfen

Die Generation der 40- bis 60-Jährigen investierte in den vergangenen beiden Jahren am erfolgreichsten in Wertpapiere. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Depotauswertung der DAB Bank, in deren Rahmen das Geldinstitut rund eine halbe Million Privatanlegerdepots analysiert hat. Der Onlinebroker führt die Generationenstudie bereits zum zweiten Mal durch. Mittlere Generation erzielt höchste Rendite Die Einteilung […]

weiterlesen
Das liegt in den deutschen Depots: Große Namen, großes Risiko

Die deutschen Sparer scheuen bekanntlich das Risiko und meiden größtenteils Wertpapiere, da sie diese per se als riskant und unberechenbar empfinden. Dieses Verhalten macht den Aufbau von Vermögen zur Altersvorsorge quasi unmöglich. Doch dies nehmen sie billigend in Kauf. Umso erstaunlicher ist es, was sich in den Wertpapierdepots der deutschen Sparer offenbart, die für sich […]

weiterlesen
Spontan anlegen: so sparen die Müllers (Teil 4)

Unverhofft kommt oft! Auch bei der Vermögensplanung werden wir manchmal überrascht: Eltern zeigen sich bei der Hochzeit ihrer Kinder sehr großzügig, Großeltern vererben ihr Vermögen mit warmer Hand oder aber die Lebensversicherung, die wir schon seit vielen Jahrzehnten besparen, wird fällig. Auch bei den Müllers gibt es ab und zu Überraschungen – wie gut, dass […]

weiterlesen
Wieso die Lebensversicherung ausgedient hat

Für viele Deutsche gehörten Lebensversicherungen über Jahrzehnte zur Altersvorsorge wie die Steuererklärung zum Mai. Doch anders als bei der Meldung an das Finanzamt sind Anleger nicht dazu gezwungen, Lebensversicherungen abzuschließen. Seit einigen Jahren lohnen sich die Versicherungen, die sowohl bei Ableben als auch Erleben Rendite garantieren, nur noch selten. Der Grund: Der gesetzliche Garantiezins wurde […]

weiterlesen
Entspannt in den Ruhestand: für die Müllers ein Kinderspiel (Teil 3)

Ingrid (55) und Helmut (53) sind seit über 30 Jahren verheiratet. Nachdem die beiden Großeltern geworden sind, verschieben sich auf einmal die Prioritäten. Ingenieur Helmut plant, so früh wie möglich in Altersteilzeit zu gehen. Ingrid arbeitet derzeit halbtags als Buchhalterin und will den Job so lange machen, wie er ihr Spaß macht. Um diese Zukunftspläne […]

weiterlesen
Regelmäßiges Rebalancing: So bleibt Ihre Anlagestrategie in der Spur

Mit den Anlagestrategien easyfolio 30, easyfolio 50 und easyfolio 70 können Anleger gemäß ihrer persönlichen Risikoeinschätzung investieren: mit einem Aktienanteil von 30, 50 oder 70 Prozent. Diese langfristig angelegte Struktur, auch strategische Asset Allokation genannt, beeinflusst maßgeblich das Rendite-Risiko-Profil. Damit es jeweils möglichst konstant bleibt, muss die Gewichtung regelmäßig nachjustiert werden – durch das so […]

weiterlesen
Altersvorsorge ab 30: die Müllers zeigen wie’s geht (Teil 2)

Die Müllers sind die typische deutsche Familie. Die Großeltern Ingrid und Helmut genießen ihren Lebensabend. Während Oma Ingrid bereits seit einem Jahr im Ruhestand ist, arbeitet Ingenieur Helmut in Altersteilzeit. Sohn Thomas ist Abteilungsleiter bei einer großen Bank. Gemeinsam mit seiner Frau Daniela, einer Grafikerin, hat Thomas zwei Kinder: Julia und Max. Der Spagat zwischen […]

weiterlesen
Gender-Theorie und Finanzmarktforschung

Anlässlich des Weltfrauentages und des 25. Jahrestages der Einführung des ersten ETFs der Welt (in Kanada) traf sich am 9. März die Initiative „Women in ETFs“ in der Deutschen Börse in Frankfurt zum traditionellen Läuten der Börsenglocke. Das Ziel: An die Einführung einer bahnbrechenden Produktgattung erinnern und zugleich ein weltweites Netzwerk von Frauen in der ETF-Industrie etablieren. […]

weiterlesen
Börsenerfolg – auch ohne Aktien

Um für das Alter gewappnet zu sein, müssen wir alle privat vorsorgen. Diesen Satz wiederholen Politiker und Anlageberater seit Jahren Mantra-artig. Im selben Zusammenhang wird auch immer wieder der Vorwurf laut, die Deutschen seien Aktienmuffel. Nur etwas mehr als 4 Millionen Deutsche sind wirklich Aktionäre. Doch ist das überhaupt ein Nachteil? Selbst im Bullenmarkt gibt […]

weiterlesen
Sparen von klein auf: die Müllers setzen auf easyfolio (Teil 1)

Die Müllers sind die typische deutsche Familie. Die Großeltern Ingrid und Helmut genießen ihren Lebensabend. Während Oma Ingrid bereits seit einem Jahr im Ruhestand ist, arbeitet Ingenieur Helmut in Altersteilzeit. Sohn Thomas ist Abteilungsleiter bei einer großen Bank. Gemeinsam mit seiner Frau Daniela, einer Grafikerin, hat Thomas zwei Kinder: Julia und Max. Der Spagat zwischen […]

weiterlesen