Ein Zinscrash ist unwahrscheinlich

Fundamental betrachtet gelten derzeit steigende Zinsen wohl als das größte Risiko an den Aktienmärkten. In den USA sind die Renditen von zehnjährigen Staatsanleihen bereits auf drei Prozent geklettert. Doch eine noch schärfere Korrektur am Anleihenmarkt ist kaum wahrscheinlich.

weiterlesen
Aktien bleiben aussichtsreich

Mit der fast völligen Sorglosigkeit der Anleger ist es seit der jüngsten Korrektur erst einmal vorbei. Volatilitätsbarometer wie der deutsche VDAX New oder der amerikanische VIX notieren wieder deutlich höher als vor dem Kursrutsch Ende Januar/Anfang Februar.

weiterlesen
Black-Box-Crash

An der Wall Street ist zum Wochenstart Panik ausgebrochen. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial sackte am Montag zeitweise um knapp 1600 Zähler ab und damit um so viele Punkte wie nie zuvor an einem einzelnen Handelstag. Auch am deutschen Aktienmarkt ist nach dem jüngsten Rückschlag die Stimmung zum Wochenstart trüb geblieben.

weiterlesen
Keine Angst vor der EZB

In Deutschland ist im vergangenen Jahr die Inflationsrate auf 1,8 Prozent gestiegen. Das ist der höchste Stand seit 2012. Die erhöhte Teuerungsrate untermauert die Sorgen vor steigenden Zinsen. Denn die sind eigentlich nichts anderes als der Preis für geliehenes Geld.

weiterlesen