Pressemitteilung: easyfolio bringt Anlageprodukte für jedermann

  • Einfacher Vermögensaufbau mit easyfolio-Strategie-Produkten
  • Allianz erstklassiger Produkt-, Finanz- und Medienpartner (iShares von BlackRock, SPDR von State Street Global Advisors, UBS Global Asset Management,  FAZ.NET und OnVista) bringt einfache Lösung für den privaten Vermögensaufbau auf den Markt
  • Für nahezu jeden Anlegertyp eine Lösung: Aktienanteil ist auf drei unterschiedliche Risikoprofile abgestimmt
  • Kostenfreie Sparpläne ab 25 Euro monatlich bei Cortal Consors, DAB Bank und OnVista Bank für den langfristigen Vermögensaufbau

München 14. April – „Sie brauchen kein Experte zu sein, um zufriedenstellende Renditen zu erzielen“, sagt ausgerechnet Warren Buffett, der weltweit erfolgreichste Investor und drittreichste Mann der Welt. In seinem aktuellen Aktionärsbrief rät er zu einfachen, langfristigen Investments und empfiehlt, sein Portfolio in ein Anleihen- sowie ein Aktieninvestment aufzuteilen. easyfolio hat eine Anlagelösung auf den Markt gebracht, mit Hilfe derer sich Buffetts Ratschläge einfach, sicher und günstig umsetzen lassen. Drei easyfolio-Fonds kombinieren jeweils Investments in Aktien und Anleihen und investieren so in über 5.000 einzelne Wertpapiere. Das Anlagerisiko wird extrem breit gestreut und damit gesenkt. Die easyfolio-Produkte eignen sich besonders für Privatanleger, die mit einem Produkt langfristig, kostengünstig und effizient ihren Vermögensaufbau realisieren wollen.

„Eine Geldanlage muss nicht aufwendig und kompliziert sein. Im Gegenteil: Ein gutes Investment ist leicht verständlich, einfach umzusetzen, sicher und günstig“, beschreibt Markus Jordan, Geschäftsführer der Extravest GmbH, die Motivation für die Entwicklung der neuen Anlageprodukte. „Wir geben Privatanlegern wieder die Möglichkeit, selbst über das eigene Investment zu entscheiden. Dafür bieten wir ihnen einfache und transparente Produkte an“, so Jordan weiter. Seit vielen Jahren beschäftigt sich der gelernte Banker mit Anlagethemen. Er gibt ein Anlegermagazin heraus und hat ein Buch über börsengehandelte Indexfonds geschrieben. „Mein Credo ist: Auch die schlauesten Investoren wissen es langfristig nicht besser als der Markt. Vielmehr lassen sich die besten Ergebnisse über eine breit gestreute Anlage, günstige Kosten und die Aufstellung des Portfolios gemäß dem eigenen Risikoprofil erreichen“, ergänzt Jordan.

Niedrige Kosten

Anleger können über www.easyfolio.de in zehn Schritten ihr persönliches Risikoprofil erfassen und herausfinden, welches easyfolio-Produkt ihre Anlageziele am besten unterstützt. Je nach persönlicher Risikobereitschaft haben Anleger die Wahl zwischen einem defensiven, einem ausgewogenen und einem offensiven Investment. easyfolio 30 (Wertpapierkennummer EASY30) hat einen Aktienanteil von 30 Prozent, easyfolio 50 (WKN EASY50) von 50 und easyfolio 70 (WKN EASY70) von 70 Prozent.

Da bei den Fonds keine Managementgebühren anfallen, betragen die jährlichen Gesamtkosten weniger als 1,1 Prozent jährlich. Zum Vergleich: Bei Aktienfonds mit aktivem Management liegen die Gesamtkosten laut dem Finanzanalysten Morningstar im Durchschnitt bei 1,75 Prozent pro Jahr. Bei den easyfolio-Produkten werden keine Ausgabeaufschläge und keine Vertriebsprovisionen fällig, da sie – wie beim Fabrikverkauf – „direkt vom Hersteller“ bezogen werden können.

Die drei easyfolio-Investmentprodukte können über alle gängigen Banken direkt von der Fondsgesellschaft bezogen oder über die Börsen Berlin, Frankfurt, München und Stuttgart gekauft werden. Zudem sind kostenfreie Sparpläne ab 25 Euro monatlich bei Cortal Consors, der DAB bank und der OnVista Bank erhältlich. „Die Geldanlage mit einem Sparplan hat folgenden Vorteil: Bei fallenden Kursen kauft der Anleger mit seinem monatlichen Sparbetrag mehr Anteile und bei steigenden Kursen weniger. Damit wird automatisch auch bei niedrigen Kursen weiter investiert, was viele Anleger sonst versäumen. Gerade über lange Anlagezeiträume können Anleger ihre Renditen so wesentlich verbessern“, erklärt Jordan eine weitere Anlageregel.

Weitere Informationen sowie die Anlagephilosophie der „5 Grundsätze der erfolgreichen Geldanlage“ von easyfolio finden Sie auf www.easyfolio.de.

Über easyfolio

easyfolio ist ein Anlagekonzept der Extravest GmbH, dem Kompetenz-Center für Exchange Traded Funds und unabhängigen Anbieter einfacher Investmentlösungen für Privatanleger. Ziel von easyfolio ist es, Privatanlegern eine einfache, sichere und günstige Lösung für die Geldanlage an die Hand zu geben, mit der sie vermeintlich komplexe Anlageentscheidungen selbst in die Hand nehmen können. Das Angebot beinhaltet drei ETF-Strategien im Fondsmantel, die eine strikt passive Anlagestrategie verfolgen. „ETF“ steht für „Exchange Traded Funds“, was bedeutet, dass diese Fondsanteile jederzeit direkt über eine Börse gehandelt werden können. Die Fonds werden im Direktvertrieb, das heißt ohne Provisionszahlungen, angeboten.

easyfolio ist eine Marke der Extravest GmbH, dem Kompetenz-Center für Exchange Traded Funds. Die Extravest GmbH ist ein Beteiligungsunternehmen der FRANKFURT BUSINESS MEDIA GmbH, des Fachverlags der F.A.Z.-Verlagsgruppe.

Weitere interessante Artikel

  • easyfolio – die besseren Dachfonds Die Frankfurter Rundschau hat auf ihrer Webseite in der Rubrik „Geld und Verbraucher“ einen Artikel über Dachfonds mit dem Titel: „Ein Fonds für Fonds - Worauf es bei Dachfonds ankommt“ veröffentlicht. Darin wird u.a. von Mitarbeitern der Verbraucherzentralen Nordrhein-Westfalen und der […]
  • Interview: “easyfolio ist ein faires Angebot” Anfang April legte die Extravest GmbH drei passive ETF-Strategien mit dem Namen easyfolio auf. Mit im Boot sind starke Kooperationspartner wie die ETF-Anbieter iShares von BlackRock, SPDR von State Street Global Advisors und UBS Global Asset Management. Uwe Görler, Redakteur des […]