Zinseszinseffekt nutzen: Für Sparer gibt es noch immer Alternativen

Zinseszinseffekt nutzen: Für Sparer gibt es noch immer Alternativen

Welche Themen treiben Sie um? In diesen Tagen sind das womöglich der Sommerurlaub oder Dinge wie Gartenarbeit oder gar die bevorstehende Fußball-Europameisterschaft. Doch denken Sie auch an die Rente? Allein der Umstand, dass Sie diesen Text lesen, zeigt, dass Sie einem Großteil der Deutschen etwas voraus haben. Wie eine Umfrage der Finanzberatung NFS Netfonds Financial Services zeigt, glauben 67 Prozent der Deutschen, dass die gesetzliche Rentenversicherung ausreicht. Die meisten Deutschen greifen auch in der Niedrigzinsphase noch immer auf das Tagesgeldkonto oder Sparbücher zurück. Doch ist das sinnvoll?

Viele Sparer sind verunsichert. Die Finanzkrise wirkt nach und Anleger sind bei komplizierten Finanzprodukten zu Recht skeptisch: Lebensversicherungen, Aktienfonds oder auch Bausparverträge? In der heutigen Zeit sind diese Produkte vor allem zu teuer. Auch die Flexibilität kommt bei vielen Anlagelösungen eindeutig zu kurz. Doch ist es richtig, auf diese Situation mit Passivität zu reagieren?

Anleger sollten handeln statt warten

Das Prinzip „Abwarten und Tee trinken“ ist bei vielen Dingen, auf die wir keinen Einfluss haben, eine sinnvolle Methode. Bei Finanzfragen haben Sparer allerdings den Erfolg selbst in der Hand.  Wer kontinuierlich spart und sich annehmliche Renditen sichert, der ist auf der sicheren Seite. Die Kombination aus Zinseszinseffekt und einem langen Atem hat schon viele Sparer reich gemacht. Sie glauben das nicht? Wer ein Vermögen von beispielsweise 125.000 Euro zu 4,5 Prozent anlegt und kontinuierlich jedes Jahr 6.000 Euro spart, der hat schon nach weniger als dreißig Jahren 850.000 Euro zusammen. Das Besondere dabei: Insgesamt mussten nur 305.000 Euro eingezahlt  werden, der Rest setzt sich aus Zinsen zusammen.

Newsletter-Banner

Damit der Zinseszinseffekt zum Tragen kommt, ist es wichtig, dass vor allem zu Anfang der Sparphase keine Zinserträge ausgelassen werden. Nur wenn das Vermögen kontinuierlich wachsen kann, macht Sparen wirklich Spaß. Doch dazu müssen Anleger aktiv werden. Wer sich über Sparformen informiert und selbst tätig wird, hat den ersten Schritt zu einer lukrativen Altersvorsorge bereits gemacht. Nun ist es an der Zeit, die nächsten Schritte zu wagen.

Individuelle Investmentlösungen für jedes Risikoprofil

Trotz des aktuellen Niedrigzinsumfeldes ist es wichtig, Rendite zu erzielen. Das zeigt uns die Finanzmathematik Schwarz auf Weiß. In der derzeitigen Situation ist es sinnvoll, dort zu investieren, wo es keine hohen Kosten gibt, die unsere Rendite auffressen. Auch sollten Sparer kontinuierlich sehen können, wie sie ihren Sparzielen näher kommen. Produkte mit hohen Gebühren wie Lebensversicherungen, die zudem noch wenig transparent sind, fallen also schon einmal weg. Wer fürs Alter vorsorgen will, ohne das Heft des Handelns aus der Hand zu geben, der sollte auf eine einfache Portfoliolösung setzen, die auch während turbulenter Marktphasen an den Börsen eine kontinuierliche Entwicklung nimmt.

easyfolio ist eigens für diese langfristige Kapitalanlage entwickelt worden. Die kostengünstigen und transparenten easyfolio-Strategien sorgen dafür, dass Sparer jeglicher Risikoneigung mit easyfolio zufrieden sein können. Die Kombination aus Aktien und Anleihen glättet Kursausschläge und macht easyfolio zu einer Sparform, die in jeder Marktphase solide Ergebnisse erzielt. Dabei verspricht easyfolio bewusst keine Wunderdinge. Vielmehr ist es das Ziel von easyfolio, langfristig genau die Renditen zu erwirtschaften, die am Kapitalmarkt möglich sind. Die im obigen Beispiel genannten 4,5 Prozent sind beispielsweise eine Richtgröße, an der wir unser konservatives easyfolio 30 langfristig messen lassen wollen. Natürlich kann es immer Jahre geben, in der dieses Ziel nicht ganz erreicht werden kann, doch dafür kommen auch wieder Jahre, in der die Rendite höher ausfällt.

Gute Renditen, geringe Kosten und maximale Flexibilität

Anders als bei anderen Produkte sind Sparer mit easyfolio flexibel und wissen jederzeit, wie es um ihr Erspartes steht. Börsentäglich gibt es Kurse. Börsentäglich kann jedes easyfolio zudem verkauft oder umgeschichtet werden. Ob konservativ, ausgewogen oder offensiv – easyfolio-Kunden können ihre Anlagestrategie den eigenen Gegebenheiten anpassen. Die hohe Transparenz sorgt zudem dafür, dass Selbstentscheider ihr easyfolio bequem um eigene Akzente ergänzen können. Die Zusammensetzung jedes easyfolios ist bekannt. Wer zusätzlich stärker in Technologie-Titel oder Gold investieren möchte, der kann das gerne tun. Anders als bei anderen Produkten gibt es dank der transparenten Ausrichtung von easyfolio auch für Selbstentscheider keine Klumpenrisiken. So gelingt es selbst in der Niedrigzinsphase, die nötigen Rendite-Prozente zu erwirtschaften, um langfristig vom Zinseszinseffekt zu profitieren. Es gibt keinen Grund für Anleger, den Kopf in den Sand zu stecken.

easyfolio
Für jede Lebenslage das passende easyfolio Zur Übersicht
easyfolio Depot
Eröffnen Sie jetzt ein easyfolio-Depot mehr Informationen

Weitere interessante Artikel

  • ETF-Markt: easyfolio macht ETFs salonfähig Wenn aus einer Mode ein Massenphänomen wird, setzt sich in der Regel Qualität durch. Vor etwas weniger als zehn Jahren brachte Apple erstmals ein Telefon mit Touchscreen auf den Markt. Zuerst interessierten sich nur ein paar Technikbegeisterte für die teuren Telefone. Doch nach und nach […]
  • Den Niedrigzinsen ein Schnippchen schlagen 20.000 Euro sind eine Menge Geld. Ob ein Mittelklassewagen oder vier schöne Urlaube – es gibt vielerlei Möglichkeiten, 20.000 Euro sinnvoll zu nutzen. Doch jeder Deutsche hat während der vergangenen zehn Jahre rund 20.000 Euro einfach so in den Wind geblasen – zumindest statistisch. […]