Geldanlage für Weltmeister

Geldanlage für Weltmeister

Jetzt geht´s los – Fußballweltmeisterschaft 2014! Sämtliche Testspiele sind absolviert, angeschlagene Stars wurden von Physiotherapeuten und Masseuren fit gemacht und die letzten Kaderplätze sind vergeben. Wie auch bei der Geldanlage kommt der Vorbereitung auf ein großes Turnier eine bedeutsame Rolle zu: Ist der Kader zu unausgewogen zusammengestellt, harmoniert das Team nicht. Hat der Trainer nicht die richtige Taktik auf Lager, kann der WM-Traum bereits in der Vorrunde ausgeträumt sein.

Im Gegensatz zu den Fußball-Millionären, die ab Donnerstag gegen den Ball treten, haben Privatanleger einen großen Vorteil: Bei der Geldanlage geht es nicht darum, alle vier Jahre während eines rund vier Wochen dauernden Turniers Höchstleistung zu bringen. Die wichtige Vorbereitung können Anleger jederzeit erledigen. Es ist also nie zu früh oder zu spät, um als Privatanleger zur Höchstleistung aufzulaufen. Wichtig ist nur, dass Sie Ihr Team ausgewogen aufstellen und bei der Taktik flexibel bleiben.

Erfolgstaktik Diversifikation

Konkret sollten Sie bei der Geldanlage immer auf Aktien und Anleihen gleichsam setzen. Gerade in Zeiten steigender Börsen interessieren sich viele Investoren für Aktien. Wir sagen: Vergessen Sie die Anleihen nicht – oder hat in den vergangenen Jahren schon mal ein Team aus Angreifern einen Titel geholt? Was wären Thomas Müller, Marco Reuss und Messi ohne Bastian Schweinsteiger, Nuri Sahin oder Sergio Busquets? Sie sehen – ohne Verteidigung bringt der schönste Angriff nichts.

Achten Sie bei Ihrer Depotaufstellung also unbedingt darauf, Aktien und Anleihen zu kombinieren.

Gegenüber den Trainern der Nationalmannschaften haben Anleger zudem den Vorteil, dass sie nicht regional gebunden sind. Ein erfolgreiches Depot sollte durchaus aus Aktien aus Europa, den USA oder Japan sowie einigen Wachstumstiteln aus Schwellenländern bestehen. Auch im Anleihe-Sektor bieten sich für Ihre Erfolgs-Aufstellung die unterschiedlichsten Spielertypen an: Staatsanleihen aus Industrieländern, Schwellenland-Anleihen oder auch hochverzinste Unternehmensanleihen. Wie auch bei einer erfolgreichen Vereinsmannschaft kommt es beim Depot auf die richtige Mischung an.

Sie legen die Taktik fest – easyfolio liefert die Aufstellung

Und weil kein Trainer vor einem wichtigen Turnier genau weiß, was passiert, nimmt er möglichst viele verschiedene Spieler mit. Auch am Kapitalmarkt wissen wir nie was kommt. Ein Ballkünstler, der ein unterlegenes Team brillant ausspielen kann, könnte für eine Fußball-Schlacht gegen Argentinien oder Brasilien nicht die Nerven haben. Aus diesem Grund kommt es auf einen ausgewogenen Kader an. Auch das Anlagedepot sollte ausgeglichen sein. Je nach Lebenssituation können Sie als Trainer dann einzelne Komponenten des Depots aus- beziehungsweise einwechseln. Mit unseren easyfolios bieten wir Ihnen drei umfassende Depotlösungen an. Jedes easyfolio ist so breit aufgestellt, dass Sie damit auch schwierige Situationen meistern können und vor allem auf alles vorbereitet sind. Die easyfolios unterscheiden sich lediglich in ihrer Aktienquote – Sie entscheiden, ob Sie offensiv, defensiv oder ausgewogen spielen wollen.

Gerade in diesen Wochen bietet easyfolio einen weiteren entscheidenden Vorteil: Sie müssen nicht täglich um ihr Depot bangen und leidenschaftlich den Preiskurven am Kapitalmarkt folgen. Die breit gestreute Aufstellung und der langfristige Anlagehorizont sorgen dafür, dass sich die Schwankungen in Grenzen halten – Sie können dem Fußball in den nächsten Wochen also getrost etwas mehr Spielraum geben. Mit der richtigen Aufstellung und Taktik läuft das Spiel auch am Kapitalmarkt fast von alleine.

Drei Erfolgs-Teams zur Auswahl
Geben Sie easyfolio die Taktik vor und wählen Sie Ihr Erfolgs-Team Die easyfolio-Produkte

Weitere interessante Artikel

  • WM-Prognosen der Banken unter der Lupe Die Gruppenphase der Fußball Weltmeisterschaft in Brasilien liegt hinter uns. Für uns ist es daher Zeit für ein erstes Resümee. Nein, wir werden jetzt nicht erörtern, ob Costa Rica oder Griechenland die größte Überraschung der bisherigen WM war oder ob Neymar, Messi oder doch Thomas […]
  • ETF-Markt: easyfolio macht ETFs salonfähig Wenn aus einer Mode ein Massenphänomen wird, setzt sich in der Regel Qualität durch. Vor etwas weniger als zehn Jahren brachte Apple erstmals ein Telefon mit Touchscreen auf den Markt. Zuerst interessierten sich nur ein paar Technikbegeisterte für die teuren Telefone. Doch nach und nach […]