Monatskommentar Juli: Nach dem Brexit-Schock

Monatskommentar Juli: Nach dem Brexit-Schock

Der Juli war für die Aktienmärkte ein freundlicher Monat. Stand die erste Woche noch unter dem Brexit-Schock, folgte danach eine kontinuierliche Aufwärtsbewegung. Die amerikanischen Aktienmärkte markierten neue Hochs und zogen damit die anderen Börsen mit nach oben. In den USA begann die Gewinnberichterstattung für das 2. Quartal 2016 durchaus vielversprechend, so dass insbesondere die konjunktursensitiven, zyklischen Aktien besser abschneiden konnten. Und in Europa kehrte man nach dem Brexit-Schock wieder mehr zur Normalität zurück. Das hieß aber auch, dass das alte Thema fragiler Banken wieder stärker ins Bewusstsein rückte. Insbesondere Italien ächzt nach wie vor unter einer hohen Last problematischer Kredite.

Veränderungen hielten sich in Grenzen

Von Seiten der Konjunktur als auch der Inflation brachte der Juli wenig neue Erkenntnisse. Die wirtschaftliche Dynamik verlief wie in den Vormonaten moderat, die Inflationsraten bewegten sich ebenfalls kaum. Die großen Notenbanken verspürten daher keinen Handlungsbedarf; die amerikanische zögert mit ihren Zinserhöhungen also beispielsweise weiter. Lediglich die Bank von Japan erhöhte ihre Aktienkäufe etwas, nachdem die Regierung – wieder einmal – ein neues Konjunkturprogramm ankündigt hatte.

easyfolio-460x060-Vermoegensaufbau

Neue Trends etablierten sich weder auf dem Aktien- noch auf dem Rentenmarkt. Auch auf den Währungsmärkten waren die Veränderungen eng begrenzt. Zumindest bis neue Themen an die Oberfläche geraten. Banken, China, Brexit, Geopolitik, Unternehmensgewinne, Zentralbankpolitik: an Themen herrscht kein Mangel.

ReinhardPfingstenQuer

Als einer der führenden Köpfe von Hauck & Aufhäusers Privatbankiers und medienpräsenter Geldanlage-Experte, hält Reinhard Pfingsten seit Mai 2016 zudem die Position als Chief Investment Officer (CIO) von easyfolio inne. In seinem Monatskommentar schreibt er, was die Weltwirtschaft derzeit bewegt.

 

easyfolio
easyfolio - der clevere Vermögensaufbau Hier Infopaket anfordern
easyfolio
Für jede Lebenslage das passende easyfolio Zur Übersicht

Weitere interessante Artikel

  • Monatskommentar August: Sommerloch oder Ankündigung einer Wachstumsflaute? Nach einem wahrhaft aufregenden Monat Juli kehrte im August eher eine Sommerflaute ein. Die Umsätze gingen zurück, die Liquidität an den Märkten verknappte sich und auch die Volatilität ging an den Kapitalmärkten zurück. Die europäischen Aktienbörsen notieren nun knapp unter ihren […]
  • Monatskommentar Juni: Brexit – Von Verlierern und Gewinnern Im Juni war das herausragende Thema natürlich das Referendum zum EU-Austritt Großbritanniens. Die Briten haben abgestimmt - vor allem die ländlichen Regionen Englands haben den Ausschlag gegeben und das britische Königreich aus der EU herausgewählt. Sobald Großbritannien den […]