„Wir nutzen easyfolio als ganzheitliche Anlagelösung“

„Wir nutzen easyfolio als ganzheitliche Anlagelösung“

Inzwischen werden die easyfolio-Strategien auch von Finanz- und Honorarberatern eingesetzt. Davor Horvat, Vorstand der Honorarfinanz AG (www.honorarfinanz.ag), erläutert in diesem Interview, wie sein Unternehmen easyfolio im Kundengeschäft einsetzt.

Herr Horvat, die Honorarfinanz AG setzt neben einzelnen ETFs auch fertige Anlagekonzepte wie easyfolio ein. Warum?

Vor allem bei kleineren Anlagebeträgen oder Sparsummen sind individuelle Portfoliogestaltungen erstens zu teuer und zweitens vor allem bei Sparplänen nicht optimal diversifizierbar. Hier macht es Sinn, fertige Anlagekonzepte wie die von easyfolio einzusetzen.

Wie kann man sich das vorstellen? Wie setzen Sie die easyfolio Strategien genau ein?

Kunden verfolgen verschiedene Ziele mit ihrer Geldanlage. Wir setzen easyfolio zum Beispiel für die Ansparung von Kindergeld ein, um damit die spätere Ausbildung der Kinder zu finanzieren. Auch empfehlen wir einen Teil der Altersvorsorge mit den easyfolio-Strategien zu besparen oder den Vermögensaufbau für junge Berufseinsteiger damit zu gestalten.

Verstehen Sie easyfolio als ganzheitliche Anlagelösung oder eher als Beimischung in ein Portfolio?

Wir setzen die easyfolio-Strategien bei unseren Kunden als ganzheitliche Anlagelösung ein. Da das Portfolio breit diversifiziert ist und uns drei Risikoklassen zur Verfügung stehen, sehen wir keinen Sinn, noch zusätzliche Anlagelösungen beizumischen.

Welche Vorteile sehen Sie bei easyfolio speziell für Privatanleger?

Durch die drei verfügbaren Risikoklassen wird jeder Risikotyp angesprochen und durch die breite Diversifizierung haben Privatanleger schon mit geringen Spar- und Anlagesummen die Chance, kostengünstig in die weltweiten Kapitalmärkte zu investieren.

Bieten Ihnen die easyfolio Strategien auch eine Arbeitserleichterung bei Ihren Kundengesprächen?

Sicherlich ist es für uns einfacher, dem Kunden fertige Anlagekonzepte vorzustellen. Zudem können sich Kunden über die Website von easyfolio über alles selbst informieren. Auch ist die Vereinfachung in der Nachbetreuung und Portfolioüberwachung durch das automatische Rebalancing ein großer Vorteil.

Bis zu welchem Anlagebetrag macht es aus Ihrer Sicht Sinn, easyfolio der Einzelanlage in ETFs vorzuziehen?

Das muss eigentlich jeder Anleger für sich individuell entscheiden. Wir setzen die easyfolio-Strategien im Sparplanbereich bis 200 Euro ein und im Einmalanlagebereich bis 20.000 Euro.

In welcher Höhe empfehlen Sie die Beimischung von easyfolio?

Wenn wir die easyfolio-Strategien einsetzen, dann ausschließlich. Ansonsten muss jeder Anleger selbst entscheiden, in welcher Höhe er diese beimischen möchte. Man könnte auch die easyfolio-Strategien als Core-Investment im Portfolio einsetzen und drumherum beispielsweise Rohstoffe oder andere Investments einsetzen.

Kritiker bemängeln immer wieder passive Strategien als nicht mehr zeitgemäß. Was entgegnen Sie diesen?

Das sehen wir gerade umgekehrt. Aktive Anlagestrategien sind nicht mehr zeitgemäß und basieren auf dem Wissensstand der 50er Jahre. Es wäre töricht, sich wissenschaftlichen Erkenntnissen, die schon mehrmals mit Nobelpreisen prämiert wurden, zu widersetzen. Aber jeder ist letztendlich selbst für sein Geld verantwortlich und muss die richtige Anlageentscheidung für sich treffen.

Die Kosten der Geldanlage spielen eine wichtige Rolle beim Anlageerfolg. Wie schätzen Sie die Kostensituation bei easyfolio ein?

Das easyfolio-Preismodell ist mit unter einem Prozent laufende Kosten pro Jahr fair und vor allem transparent. Vergleicht man es mit aktiv gemanagten Investmentfonds, ist das Angebot sogar sehr preiswert. Auch im Vergleich zu ähnlich gestalteten Lösungen sind die easyfolio-Strategien absolut konkurrenzfähig.

easyfolio
Lernen Sie die easyfolios jetzt kennen Zur Übersicht

Weitere interessante Artikel

  • Was ist besser: Alles auf einen Schlag investieren oder schrittweise über einen Sparplan? Stellen Sie sich vor, Sie erben eine größere Summe Bargeld und möchten diese Summe gewinnbringend am Kapitalmarkt anlegen. Sie kennen bereits Ihre persönliche Risikoneigung und haben die passenden Wertpapiere ausgewählt. Die schwierige Frage, die sich nun aber stellt, ist, ob Sie die […]
  • Sparpläne: Von wegen langweilig! Sparpläne: Von wegen langweilig! Bekommen wir noch eine Jahresendrally oder korrigieren die Aktienmärkte noch einmal nach unten? Seien wir ehrlich: Wir wissen es nicht. Kaum etwas ist so schwierig wie ein erfolgreiches Timing an den Finanzmärkten, also der Ein- und Ausstieg zum […]